Schwerpunktthemen und Hospitationsangebot

Die OGGS Glashütte bietet für andere Schulen folgende Hospitationsangebote an:

  • Lernen braucht Raum – auf dem Weg zur inklusiven Schule
  • Strukturierte Neuordnung der Klassenzimmer nach inhaltlichen Gesichtspunkten
  • Förderung der Selbstständigkeit und Lehrerentlastung
  • Gesundheit-Akustik-Farbgebung
  • Einsatz eines „Forscherwagens“

Die Schulleiterin, Frau Bolz-Lahrmann bietet in Ihrer Tätigkeit als Coach außerdem Beratungen zu folgenden Themen an:

  • kollegiale Hospitationen
  • individuelles Coaching
  • professionelle Gesprächsführung
  • Teamführung

Kontaktaufnahme bei Interesse: Alrun.Bolz-Lahrmann@schule.landsh.de

TüfelEi 2017: MausefallerEi

Schüler und Schülerinnen der OGGS Glashütte haben zum dritten Mal am TüftelEi-Wettbewerb  teilgenommen. Dieser Konstruktionswettbewerb wird von einem Lehrer und zwei Senioren, die auch andere Projekte an unserer Schule begleiten, unterstützt. In den Jahren 2015 und 2016 hatten wir den zweiten Platz belegt. Dieses Jahr ist es unserem Team gelungen den ersten Platz zu belegen. Die Präsentation durch Schüler der zweiten bis vierten Klassen war sehr gut. Das selbst gebaute Gefährt konnte auch noch am weitesten rollen. Damit war der erste Platz gesichert. Da der Wettbewerb an mehreren Standorten in Schleswig-Holstein statt findet, konnten wir im nach hinein feststellen, dass im Vergleich mit den Ergebnissen eines weiteren Standortes auch da unsere Schüler den ersten Platz belegt hätten. Das „Mausefallenmobil“ ist einfach am weitesten gerollt.

Die OGGS Glashütte besucht die Grundschule Barkauer Land

Am 02.03.2017 hat das Lehrerteam der OGGS Glashütte aus Norderstedt im Rahmen eines SET-Tages die Grundschule Barkauer Land in Kirchbarkau besucht und im Unterricht hospitiert. Wir bekamen gute Einblicke, wie man mit einer Klasse mit dem weißen Blatt arbeitet. Es wurde schnell deutlich, dass Schüler unterschiedlicher Niveaustufen in Kleingruppen oder auch alleine sehr selbstständig in ihrem Forscherheft hoch motiviert sich mit selbst gewählten Themen auseinander setzten. Der Klassenraum nebst Gruppenraum verfügte über eine gute Ausstattung mit einer umfangreichen Schülerbibliothek. Alle Schüler gingen sehr rücksichtsvoll und leise miteinander um. Die Klassenlehrerin, Frau Eichhorn, hatte genügend Zeit sich einzelnen Schülern zu widmen.

In einem anschließenden Austausch mit Frau Eichhorn und Frau Petersen vom IQSH konnten alle Fragen erörtert werden. Das Kollegium fuhr zufrieden und hoch motiviert wieder nach Norderstedt.


Mehr Lesen

„Lernen braucht Raum“ von Kai Neumann, OGGS Glashütte

Das Raumkonzept „Lernen braucht Raum“ hat mir eine größere Sicherheit in meiner Organisation gegeben. Ich kann jetzt Unterrichtsmaterialien leichter präsentieren und Kolleginnen Platz für ihre eigenen Materialien anbieten. Auch die Kinder haben durch das Raumkonzept eine höhere Übersicht bekommen. So entfallen unnötige Fragen der Schülerinnen und Schüler nach dem Aufbewahrungsort von Unterrichtsmaterialien und Zusatzmaterialien. Durch das Konzept können Sitzkreise für einen Informationsaustausch schneller und effizienter gebildet werden; denn es ist ja jetzt genug Platz vorhanden.

Dies alles gibt den Kindern und mir eine höhere Übersicht und macht uns entspannter, sodass mehr Zeit für mich als Lehrer für vielfältigeres und differenziertes Lernen vorhanden ist.

Mehr Lesen

Profil der OGGS Glashütte

OGGS Glashütte

 

Unsere Schule hat über die Jahre immer wieder Schüler beheimatet, die schneller lernen und anders angesprochen werden müssen. Da wir  ständig an die Grenzen gestoßen sind und mit unserer Arbeit nicht zufrieden waren, entwickelte sich unser Team in unterschiedliche  Richtungen, nämlich diejenigen, die etwas verändern und diejenigen, die alles so belassen wollten. Das war einer der Gründe, warum wir uns auf den Weg gemacht haben und uns als SHiB-Schule zertifizieren ließen. Während der drei Jahre bis zur Zertifizierung gab es für das Kollegium immer wieder die Möglichkeit andere Schule zu besuchen, um für unsere Schule Ideen zu entwickeln.oggs-glashuette-logo Mehr Lesen

Aktionen der OGGS Glashütte

Schule und Betreuung rücken immer näher zusammen!

Passend zur herbstlichen Jahreszeit haben die Betreuungsmitarbeiter mit den Schülern der 3d der bild-1-aktionen-der-oggs-glashuetteOGGS Glashütte auf der nahe liegenden Streuobstwiese Quitten gepflückt.  Das herbstliche Saisonobst wurde anschließend mit Senioren vom Freiwilligen Forum zu Quittenmarmelade verarbeitet. Es wurde so viel Marmelade hergestellt, dass jedes Kind der Klasse 3d ein Glas mit zu sich nach Hause nehmen konnte.

Das Verständnis für große Zahlen

Neben dieser Herbstaktion der OGGS Glashütte widmete sich die Klasse 2d dem Verständnis für große Zahlen. Sie bauten für die gesamte Schülerschabild-2-aktionen-der-oggs-glashuetteft eine Schätzstation auf bei welcher unterschiedlichste Mengen von unterschiedlichen Materialien geschätzt werden sollten.
Über Steckwürfel, Kastanien bis hin zu Reiskörnern und Strohhalmen waren viele Materialien dabei und jeder der wollte, konnte eine Schätzung abgeben.
Die drei besten Schätzer wurden anschließend ermittelt.